• Regent-Pflug Titan 180 M im Test

    Wir hatten die fünffurchige Version des Regent Titan 180 M im Praxistest. (Fotos: Weninger)

  • Titan zwischen Eurostar und Taurus

    Die Anbaudrehpflug-Baureihe Titan mit hydraulisch verstellbarer Schnittbreite ist bei Regent das Bindeglied zwischen dem Eurostar mit mechanisch verstellbarer Schnittbreite und dem Aufsattelpflug Taurus.

  • Memory- oder Rahmenschwenkzylinder

    Unsere Testmaschine hatte noch einen Memoryzylinder mit zwei Sperrblöcken eingebaut (davon ist einer für die Schnittbreite). Nach unserem Test stellte Regent für den Titan einen neuen Rahmeneinschwenk-Zylinder namens FTS vor.

  • Bis 290 cm breit pflügen

    Die Arbeitsbreite des Titan gibt Regent mit 33 bis 58 cm je Körper an. Das ergibt eine Gesamtarbeitsbreite von 165 bis ordentliche 290 cm.

  • Skala für Vorderfurchenbreite

    Wie bei Regent gewohnt, ist auf der Rückseite des Turms eine Skala für die Innenspur des Traktors angebracht, anhand derer die erste Grobjustierung der Vorderfurchenbreite erfolgt.

  • Einfache Feinjustierung

    Zeigt sich beim Pflügen die Notwendigkeit einer Änderung, erfolgt die Feinjustierung der Schnittbreite des ersten Körpers mit der C-Spindel.

  • Zugpunkt mit der X-Spindel

    Der Zugpunkt wird über die unscheinbare, kurze X-Spindel auf der Rückseite des Turms hinter dem Schwenkzylinder eingestellt. Eine aufgemalte Skala hilft hierbei.

  • Abstellstütze aus Federstahl

    Die Abstellstütze am Titan ist ebenfalls neu. Sie besteht aus Federstahl.

  • Schönes Pflugbild, saubere Furche

    Der Regent Titan 180 M hinterließ nach gemulchtem Maisstroh ein schönes Pflugbild und eine saubere Furchenräumung.

  • Rahmen mehrfach geflanscht

    Das Rahmenrohr in der Dimension 180 x 140 x 10 mm ist - wie bei Regent üblich - mehrfach geflanscht. So kann der Pflug um weitere Körper ausgebaut werden; von insgesamt vier auf bis zu sechs.

  • Stabile Rahmentragplatten

    Die optionalen Rahmentragplatten sind massive Verstärkungen vom Anbauturm zum Rahmenrohr des Pfluges. Sie sollen seine Stabilität erhöhen und gehören beim sechsfurchigen Titan zum Serienumfang.

  • Wartungsfreie Schnittbreitenverstellung

    Ein Kennzeichen des neuen Titan sind seine wartungsfreien Lagerstellen an der hydraulischen Schnittbreitenverstellung: Die Bolzen aus speziell legiertem Vergütungsstahl sitzen in hochfesten Kunststoffbuchsen und kommen daher ohne Schmiernippel aus.

  • Hydraulisch verstellbares Pendelstützrad

    Für die Tiefenführung hatte unser Titan das Pendelstützrad montiert, das als zusätzliche Option hydraulisch verstellbar ist. Die ausgelaserte Skala und die Vorlaufsperre haben uns gut gefallen.

  • Warntafel samt Leuchte

    Die Warntafel ist schnell abnehmbar, leider fehlt eine Parkposition am Pflug.

  • Praxistest im LANDWIRT 8/2018

    Der Titan 180 M hat einen Körperabstand von 100 cm und eine Rahmenhöhe von 80 cm (optional 83 cm). Den ausführlichen Praxistest zum Regent Titan 180 M lesen Sie in der LANDWIRT-Ausgabe 8/2018.

Ein Service von www.landwirt.com